CO₂-Sensor: Optimales Raumklima

Der Gira CO₂-Sensor mit Luftfeuchte- und Raumtemperatur-Regler überwacht Temperatur, Luftfeuchtigkeit und CO₂-Konzentration in Gebäuden und steuert Maßnahmen zum Erhalt des Raumklimas. Bei Überschreiten verschiedener Grenzwerte können beispielsweise Fenster geöffnet, Lüfter eingeschaltet oder die Heizungs- und Klimaanlage reguliert werden. Der Gira CO₂-Sensor ist das erste Produkt seiner Art, das in die bereits vorhandene Elektroinstallation im Schalterprogramm integriert wird.

Um Schimmelbildung in z.B. Wintergärten vorzubeugen, kann der CO₂-Sensor ideal im privaten Eigenheim eingesetzt werden. In öffentlichen Gebäuden wie Schulen, Büro- oder Tagungsräumen verhindert der CO₂-Sensor, dass die CO₂-Konzentration zu schnell zunimmt – so ist eine ausgeglichene Luftqualität dauerhaft gewährleistet. Denn der nach DIN 1946 empfohlene max. Wert von 0,1 Prozent wird bei heutigen Baustandards und der hohen Gebäudehüllendichte häufig überschritten.

Wenn Sie Weiteres zur Funktionsweise des Gira CO₂-Sensors wissen wollen, klicken Sie auf die Quellen-Verlinkung.

Quelle: www.gira.de